Home
Counter
Kontakt

Die Torpedoversuchsanstalt kurz TVA


Damals:
Die TVA im Tollensesee bei Neubrandenburg, eine Außenstelle der TVA Eckernförde, wurde 1941 - 1942 von Häftlingen und Zwangsarbeitern errichtet, um die Fehlerquote bei den Torpedos zu senken die bei den Geleitzugschlachten auftraten. Zum Ende des 2. Weltkrieges wurde die TVA mehrfach gesprengt. Die noch lange Zeit aus dem Wasser ragenden Betonteile wurden später mit dem Presslufthammer abgetragen.  Ursprünglich führte noch eine Holzbrücke, über die eine Kleinbahn fuhr, vom Fabrikgelände zur Abschussinsel. Zur Anlage gehörten einige Pontons um den Lauf der Torpedos zu kontrollieren sowie einige Fangboote um ausgelaufene Torpedos wieder einzusammeln. Boote, Plattformen und dazugehöriges Material wurden auf Befehl zum Ende des Krieges im See versenkt und befinden sich noch Heute dort.

TVA im Winter

im Winter 1942 fotografiert


Heute
ist über Wasser nur noch fragmenhaft zu erkennen wie riesig diese Anlage einmal gewesen ist.

Die TVA ist nur noch eine Trümmerinsel. Unter Wasser kann man jedoch noch viele Gegenstände erkennen und ihrer ursprünglichen Bestimmung zuordnen. Die durch die Sprengungen gelösten Platten bilden unter Wasser viele Nischen, Räume und Überhänge. Bewährungseisen und alte Rohrleitungen ragen in alle Richtungen und erfordern ein wachsames Auge. Im Sommer und Herbst tummeln sich tausende Fische in Schwärmen an der Insel. Über Wasser wird die Insel von Wasservögeln als Nistplatz genutzt und ist seit kurzem Vogelschutzgebiet.


tva_winter_2010

im Winter 2010

Tauchgänge an der TVA sind nichts für Tauchanfänger.

Um einen Tauchgang zu einem  unvergesslichen Erlebniss  werden zu lassen  bieten oder vermitteln der
 Pharma Tauchclub Neubrandenburg und ich allen interessierten  Tauchern Termine für geführte Tauchgänge an der TVA oder den zur Anlage gehörenden Pontons an.



 
Home

 


© by René Possiwan 2012